Physikalische Therapie

Elemente der Natur.

Wärme-/Kältetherapie

Wärmetherapie - wohltuend und entspannend

Die durch Fango, Heißluft oder Ultraschall erzeugte Wärme beantwortet Ihr Körper mit einer Gefäßweitstellung mit daraus resultierender Mehrdurchblutung, erhöhter Stoffwechselaktivität, Muskelentspannung und Schmerzlinderung.

Kältetherapie - schmerzstillend, abschwellend, entzündungshemmend

Dies sind die hauptsächlichen Wirkmechanismen der sogenannten Kryotherapie.

 

Ultraschallbehandlung

Die gezielte Welle

Hochfrequente Schallwellen im Bereich von 30.000 Hz erzeugen Schwingungen in tiefliegenden Gewebsstrukturen, die mit einer Erweiterung der Gefäße und erhöhter Durchblutung beantwortet wird.

 

Domänen der Ultraschalltherapie sind Frakturen, Tendopathien (Sehnenveränderungen) und Arthritis (Gelenksentzündung).

 

Elektrotherapie

Gesunde Spannung

Bei dieser angenehmen Behandlungsform wird mittels Elektroden dem Körper Strom in unterschiedlichster Modulation (z.B. Frequenz und Stromstärke) zugeführt.

 

Sanfte Stromimpulse stimulieren Muskeln, Nerven und Bindegewebe. Heilungsprozesse und Schmerzlinderung werden angeregt.